<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-5T7PGR" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden">

FROM THE BLOG

Froriep Blog Artikel zum Thema Kapitalmarktrecht

Name 13

Oliver Arter

Oliver Arters Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Beratung und Vertretung von Privatpersonen und deren Vertreter (Banken, Family Offices, ausländische Berater) in allen Bereichen der nationalen und internationalen Vermögensplanung. Weitere Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen im Bankrecht, in der Vermögensverwaltung und in regulatorischen Fragen. Oliver Arter ist seit Juni 2009 als Konsulent tätig. Seine Tätigkeit umfasst die Vertretung und Beratung von Privatpersonen bei der Vermögensstrukturierung (Trusts, Stiftungen, internationale Körperschaften), nationale und internationale Nachlassplanung, Erbteilung, Willensvollstreckung, Ehegüterrecht, Vorsorgeaufträge und Patientenverfügungen, Wohnsitznahme und Besteuerung. Zudem berät er schweizerische und internationale Banken, Vermögensverwalter, Anlageberater und Family Offices in aufsichtsrechtlichen und vertraglichen Angelegenheiten und vertritt sie in Verfahren. Er publiziert ausgiebig in allen seinen Fachgebieten. Oliver Arter ist Wissenschaftlicher Konsulent am Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis der Universität St. Gallen und wird häufig als Referent und als Tagungsleiter zu Konferenzen eingeladen. Oliver Arter machte seinen Abschluss in Rechtswissenschaften an der Universität St. Gallen im Jahre 1996 und wurde im Jahre 2000 als Rechtsanwalt in Zürich zugelassen. Seine Arbeitssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch. Er ist Mitglied des Zürcher Anwaltsverbands, des Schweizerischen Anwaltsverbands, der Society of Trust and Estate Practitioners (STEP), der International Tax Planning Association (ITPA) und der Bankenrechtlichen Vereinigung e.V.. Bei Chambers Global, Chambers Europe, Chambers High Net Worth und Legal500 gilt Oliver Arter seit vielen Jahren in Folge als führender Berater im Bereich Private Clients.

Social Media Profile
Name 13

Xenia Rivkin

Xenia Rivkins Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Schiedsgerichtbarkeit, Prozessführung sowie Bank- und Finanzrecht. Sie ist seit 2018 als Rechtsanwältin für Froriep tätig. Zuvor arbeitete Xenia Rivkin ein Jahr als Human Rights Officer (UN Youth Volunteer) für das UN-Hochkommissariat für Menschenrechte (OHCHR) in der Ostukraine, als Substitutin in einer Anwaltskanzlei und beim Gericht in Bern. Während ihres Studiums absolvierte sie Praktika in Anwaltskanzleien in Italien und Portugal. Xenia Rivkin studierte Rechtswissenschaften an der Universität Freiburg und verbrachte sechs Monate an der Catolica Global School of Law in Lissabon. Sie ist seit 2017 als Rechtsanwältin zugelassen. Ihre Arbeitssprachen sind Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und sie verfügt über gute Kenntnisse des Russischen.

Social Media Profile

Was Leitungsorgane und Kadermitarbeiter zur Gewähr für einwandfreie Geschäftstätigkeit wissen sollten

Veröffentlicht von am 11. Juli 2019

Die obersten Organe schweizerischer Banken, Finanzinstitute und Versicherungsunternehmen haben “Gewähr für eine einwandfreie Geschäftstätigkeit“ zu bieten.

Verhält sich eine mit der Verwaltung oder Geschäftsführung einer Bank, eines Finanzdienstleisters oder eines Versicherungsunternehmens betraute Person nicht gewährskonform, droht ihr unter Umständen ein Berufsverbot.

Themen: Kapitalmarktrecht , Gesellschafts- und Handelsrecht , Arbeitsrecht , Banken- und Finanzmarktrecht

Mehr dazu
Name 7

Dr. Ansgar Schott

Ansgar Schott berät Schweizer und internationale Finanzinstitute in allen Belangen des Bankwesens, der Finanzmärkte und in Sachen regulatorischer Compliance. Er ist Partner bei Froriep seit 2012. Auch berät er schweizerische und ausländische Banken und Finanzdienstleister in nationalen und internationalen regulatorischen Sachverhalten. Ansgar Schott begleitet regelmässig Kapitalmarkttransaktionen, Kreditfinanzierungen und strukturiert und dokumentiert kollektive Kapitalanlagen und Derivate. Er ist anerkannter Vertreter der SIX Swiss Exchange und hat zahlreiche Publikationen in allen Fachgebieten veröffentlicht. Seine Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch.

Social Media Profile
Name 13

Csilla Horber

Csilla Horber kam im Oktober 2018 als Substitutin zu Froriep. Davor war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centre of Comparative, European and International Law der Universität Lausanne tätig, wo sie an ihrer Ph.D. These zum internationalem Geistigen Eigentum arbeitete (eingereicht im September 2018). Csilla Horber verfügt über einen Bachelor of Law der Universität Lausanne und einen Master in europäischem und internationalem Recht der Universität Bern. 2017 erhielt sie ihr Certificate of Advanced Studies in Legal Professions der Universität Genf. Ihre Arbeitssprachen sind Französisch, Englisch, Ungarisch und Deutsch. Csilla Horber ist noch nicht als Anwältin zugelassen.

Social Media Profile

Neue Meldepflicht für Vermögensverwalter

Veröffentlicht von am 8. April 2016

Es ging beinahe vergessen: Das neue Finanzmarktinfrastrukturgesetz (FinfraG), das anfangs 2016 in Kraft trat, bringt auch eine neue Meldepflicht für Vermögensverwalter mit sich. Vermögensverwalter, die Stimmrechte über kotierte Aktien nach freiem Ermessen ausüben können, werden meldepflichtig, sofern bestimmte Grenzwerte erreicht werden. 

Themen: Kapitalmarktrecht

Mehr dazu